1940

Samstag, 20. April 1940

Auf einem Überwachungsflug entlang der dt./frz. Grenze muß Ltn. Paul Kranz von der 4. Staffel, wegen Spritmangel bei Landau/Pfalz notlanden, Schwer verletzt, Bruch des 2. Lendenwirbels, wird er ins Lazarett Speyer ein­geliefert. Die Bf 109 E-1 “Weiße 4“ wird zu 75% beschädigt. (QueIIe WAST)

lll. Gruppe: Bruchlandung einer Bf 109 auf dem Fpl. Mannheim-Sandhofen, der FF bleibt unverletzt.

Dienstag, 23. April 1940

l. Gruppe: Ofw. Franz Essl, 2. Staffel, wird im Luftkampf mit 13 frz. Jägern vom Typ Curtiss abgeschossen. In der Nähe von Schwalbach, ca. 5 km südöstlich Saarlouis, macht er eine Notlandung mit Bruch und wird schwer verletzt. Eine weitere Notlandung, vermutlich ebenfalls wegen Beschußschäden, im Raum St. Wendei In der Meldung wird der Schaden mit 20%, aber nicht der Name des Flugzeugführers, angegeben. Fpl. Lachen-Speyerdorf: Bruchlandung einer Bf 109 durch den Bedienungsfehler des Piloten.

Freitag, 10. Mai 1940

Geschwaderstab: Verlegung im Verlauf des Tages nach Luxembourg.

II. Gruppe. Oltn. Steinhoff, Kapitän der 4. Staffel, schießt im Raum Den Haag eine Blenheim ab. Auf dem Heimflug trifft er auf eine weitere Blenheim, die er bei Düsseldorf abschießt. Sie sind sein 3. und 4. Luftsieg.

lll. Gruppe: Absprungplatz für Einsätze ist Lorsch am Rhein.

Samstag, 11. Mai 1940

ll. Gruppe: Beim Start vom Fpl. Speyer bricht eine Bf 109 aus und wird zu 20% beschädigt. III. Gruppe: Erster Feindflug über Frankreich.

 

Montag, 13 Mai 1940

l. Gruppe: Verlegung von Lachen-Speyerdorf nach Hoppstätten (Weiersbach/Nahe)

Dienstag, 14. Mai 1940

ll. Gruppe: 13.25 Uhr, Start der 5. Staffel zum Feindflug in den Raum Sedan. In der Gegend von BeI Arlon hatte ein Schwarm Feindberührung mit Luftkampf. Fw. Reinhold Thiel kehrt mit erheblichen Beschußschäden, aber unversehrt zurück.

Bei der Landung um 13.25 Uhr auf dem Fpl. Wengerohr überschlägt sich der 25jährige Feldw. Hans Bauer von der 4. Staffel mit seiner Bf 109 E-1 “weiße 12“ und wird tödlich (Schädelbasisbruch) verletzt.

Kopie der WAST-Karte ( WAST = Wehrmachts-Auskunfts-Stelle )von Hans Bauer, mit allen militärisch, dienstlichen Eintragungen bis zu seinem Tode. Auch aus solchen WAST-Dokumenten, Quartiermeistermeldungen, u. a. ähnlichen amtlichen Dokumenten, hat unser Kamerad Robert Emmert in Jahrzehnten diese Daten für unser JG – Archiv & Kriegstagebuch zusammengetragen

Kopie der WAST-Karte ( WAST = Wehrmachts-Auskunfts-Stelle )von Hans Bauer, mit allen militärisch, dienstlichen Eintragungen bis zu seinem Tode. Auch aus solchen WAST-Dokumenten, Quartiermeistermeldungen, u. a. ähnlichen amtlichen Dokumenten, hat unser Kamerad Robert Emmert in Jahrzehnten diese Daten für unser JG – Archiv & Kriegstagebuch zusammengetragen

Tags: ,