1940

Januar  1940

Im Januar ist die I. und II. Gruppe in der Luftverteidigung West nicht einsatzfähig. Ihre Flugzeugführer machen für eine Woche Skiurlaub im Kleinwalsertal/Allgäu, wo sie im “Darmstädter Haus“ untergebracht sind. Beim Ski­laufen gibt es viel Gaudi mit den Anfängern und am Abend bei Wein, Obstler und zünftiger Musik.

Samstag, 13. Januar 1940

Verlegung der ll. Gruppe von Mannheim-Sandhofen nach Speyer.

Mittwoch, 31. Januar 1940.

Oltn. Heinz Schumann, Kapitän der 4. Staffel, wird in den Stab der l./Jagdgeschwader 51 versetzt.

Donnerstag, 1. Februar 1940

lI. Gruppe verlegt von Mannheim-Sandhofen nach Speyer. Die 4. Staffel erhält mit dem 26jährigen Oltn. Johannes Steinhoff einen erfahrenen und erfolg-reichen Staffelkapi­tän. Als Kapitän der 10.(NJ)/Staffel JG 26 schoß er in der “Luftschlacht über der Deutschen Bucht “ zwei britische Wellington-Bomber ab.

Freitag, 9. Februar 1940

Geschwaderadjutant Hauptm. Siegfried v. Eschwege wird Kommandeur der l. Gruppe. Oberlt. Wolfgang Ewald, der seit dem Ausfall von Hauptm. Dietrich Graf von Pfeil und Klein-Eilguth die Gruppe führte, übernimmt wieder seine 2. Staffel.

Sonntag, 1. Febbruar 1940

Auf dem Fpl. Lachen-Speyerdorf kommt infolge Vereisung des Platzes eine Bf 109 der I. Gruppe beim Rollen ins Rutschen und wird an der Tragfläche leicht beschädigt.

Freitag, 16. Februar 1940

Bei  der Landung  auf  dem  Fpl.  Speyer  gerät  eine  Bf 109  E-3, (ll. Gruppe) in eine Schneewehe und wird zu 20% bes­chädigt. Der Flugzeugführer bleibt unverletzt.

Dienstag, 20. Februar 1940

Auf einem Übungsflug der 1. Staffel kollidieren zwei Bf 109 E-1 miteinander. Eine stürzt in der Nähe von Hockenheim mit Aufschlagbrand ab (Schicksal des FF unbekannt). Dem anderen Flugzeugführer gelingt es auf dem Flug­platz Lachen-Speyerdorf zu landen.

Donnerstag, 29. Februar 1940

Oltn. Wilhelm Keidel, bisher Kapitän der 1. Staffel, wird in den Stab lll. Gruppe versetzt. Einsatzmäßig hat sich im Februar, außer den üblichen Grenzüberwach-ungsflügen, einigen Ausbildungsflügen und Einsatzübungen. nichts wesentliches geändert.

Freitag, 1. März 1940

Oltn. Carl Lommel, bisher im Gruppenstab, wird als Kapitän zur 1. Staffel versetzt. Laut Verfügung vom 11. Oktober 1939, sollte in Magdeburg-Ost die Aufstellung der lll. Gruppe beginnen. Das ein­zige was bis jetzt steht, ist nur eine vorläufige Stellenbesetzung:

Kommandeur: Major Wolf-Heinrich v. Houwald ehem. Kdr. I./ JG 26,

Adjutant: noch offen,

Kapitän 7. Staffel: Oltn. Herbert Fermer,

Kapitän 8. Staffel: Oltn. Lothar Ehrlich, ehem. 2./JGrp.176,

Kapitän 9. Staffel: Oltn. Katl Plunser. Komp. Chef Stkp.

Die Unteroffiziere Edmund Roßmann und Josef Zwernemann werden zur 7. und Fw. Ernst Süß von der 3. zur 9. Staffel versetzt.

Tags: ,