1940

Im April 1940

Bei einem Übungsflug der 3. Staffel kollidieren die Maschinen von Ltn. Steinhilper und Fw. Voss in ca 4.000 m Höhe miteinander. Ltn. Steinhilper muß aus seiner flugunfähigen Bf 109 mit dem Fallschirm abspringen. Fw. Voss gelingt es eine Bauchlandung zu machen, wobei er ein Bauernhaus beschädigt. Er selbst bleibt unverletzt.

Montag, 1. April 1940

Bei der Landung auf dem Fpl. Lachen-Speyerdorf macht Ltn. Albert Walter, 3. Staffel, durch einen Bedienungs­fehler eine Bruchlandung mit Überschlag. Verletzt kann er geborgen werden. Schaden an der Maschine 60%.

Dienstag,  2. April 1940

Teile der ll. Gruppe hat im Raum Pirmasens Luftkampf mit Feindjägern. Eine Bf 109 E- kehrt mit Beschußschäden ca. 50% zurück.

Freitag,  5. April 1940

Verlegung der lll. Gruppe von Strausberg nach Mannheim-Neuostheim. Der Flug geht über Döberitz – Jena nach Erfurt, dort Übernachtung.

Samstag,  6. April 1940

Von Erfurt aus setzt die lll. Gruppe ihren Verlegungsflug nach Mannheim fort. Ohne Zwischenfälle landet sie am Abend auf dem Platz Mannheim-Neuostheim.

Sonntag,  8. April 1940

Am Fpl. Speyer stoßen beim Rollen zwei Bt 109 E-3 der ll. Gruppe zusammen. Beide Flugzeugführer bleiben un­verletzt. Die Maschinen werden zu 70% bzw. zu 80% beschädigt.

Donnerstag, 18. April 1940

Beim Start vom Flugplatz Speyer stoßen zwei Bf 109 der Il. Gruppe zusammen. Während die eine es fast unbe­schädigt (5%) übersteht, die Maschine von Uffz. Ludwig  Bielmeier  Werknr. 3 403 wird zu 45% beschädigt. Er selbst bleibt unverletzt.

Bei der lll. Gruppe kommt es zu einem schweren Unfall, es ist der Erste seit ihrer Aufstellung. Während eines Übungseinsatzes stößt Oltn. Albert Gerlach, Chef der Stabskompanie, mit einer anderen Bf 109 zusammen. Bei Altrip, südöstlich von Ludwigshafen/Rhein stürzt er tödlich ab. Der Mitbeteiligte ist in der Meldung namentlich nicht erwähnt. Auch er stürzt ab, kann sich aber noch mit dem Fallschirm retten.

Freitag, 19. April 1940

Rollschaden einer Bf 109 vom Geschwaderstab auf dem Flugplatz Mannheim-Sandhofen.

Tags: ,